Produkte von Gränsfors Bruk

Gränsfors Bruk

Gränsfors Bruk

Aus der schwedischen Gemeinde Nordanstig kommen die traditionellen, handgefertigten Äxte von Gränsfors Bruk, die das Unternehmen seit 1902 herstellt. Die Firma entstand aus einer Sensenschmiede, die schon im 19. Jahrhundert am Ort der Firmengründung existiert hatte. Die Brüder Johan Pettersson (JP) und Anders Petterson (AP) legten um 1870 den Grundstein für die spätere Axtschmiede und betrieben in Gränsfors eine Sensenschmiede. Die Brüder entwickelten ihr Handwerk genau zur richtigen Zeit, denn in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts boomte in Nordschweden die Holzfällerei. Zwingendes Werkzeug: Die Axt!

 

Der Name des Unternehmens steht für den Gründungsort Gränsfors bei Bergsjö im Norden Schwedens und ein Werk ('Bruk'), welches früher für verschiedene Betriebe verwendet wurde, die im Bereich des Anbaus und der Verarbeitung von Eisen und Eisenprodukten tätig waren. Nur ein 'Bruk' hatte die königlichen Privilegien inne, Eisenprodukte herzustellen.

Gränsfors Bruk war jedoch kein solcher Industriebetrieb. Vermutlich hatte man sich den Namen gegeben, um größer und traditionsreicher zu erscheinen. Nach 1859 war dies auch unerheblich, denn in dem Jahr wurden die königlichen Privilegien abgeschafft und der Wettbewerb brach aus.

 

Wechselreiche Jahre für das Unternehmen

Im frühen 20. Jahrhundert eröffnete Olof Eriksson eine Eisenwarenhandlung in Bergsjö und verkaufte unter anderem auch Werkzeuge, die er bei lokalen Herstellern selber in Auftrag gab – darunter die Äxte von Gränsfors Bruk. Ungemein geschäftstüchtig wie Eriksson war, beteiligte er sich an vielen Unternehmensgründungen in der Region und übernahm 1917 auch Gränsfors Bruk. Im selben Jahr erwarb Eriksson eine Arboga 35 Schmiedepresse, die damals 17.000 schwedische Kronen kostete und noch heute verwendet wird. Die moderne Schmiedepresse führte zum sprunghaften Anstieg der Axtproduktion.

Schon wenige Jahre später kam diese aber fast zum Erliegen, sodass Eriksson neue Wege finden musste, das Unternehmen erfolgreich zu machen. In den 20er Jahren handelte er mit der russischen Botschaft in Stockholm einen Vertrag für den Export der Äxte nach Russland aus. Im Laufe der Jahre kamen weitere Exportländer hinzu – allen voran Südamerika und Kanada, aber auch die USA, Australien, Neuseeland, Finnland und Lettland.

In der Weltwirtschaftskrise in den 30er Jahren kommt die Produktion erneut fast zu Erliegen, nimmt jedoch wieder Fahrt auf, als die 40er und 50er anbrechen. Zu diesem Zeitpunkt ist Acel Wennerström Leiter der Produktion, er gehörte in den 20er Jahren zu einem von zwei Arbeitern von Gränsfors Bruk. Als Geschäftsführer wurde Axel Bäckström eingesetzt. Unter ihrer Leitung feierte das Unternehmen in 1952 sein 50. Jubiläum, stellte mit 40 Mitarbeitern fast 200.000 Axtköpfe her und konnte die Geschäfte während und nach dem Zweiten Weltkrieg hoch halten.

 

Moderne Maschinen und Werkzeuge bringen die Krise

In den 60er und 70er Jahren begannen schwere Jahre für das Unternehmen. Zum einen ging die Holzfällerei zurück, zum anderen wurden hierzu vermehrt Kettensägen eingesetzt, so dass der Bedarf an Äxten nachließ. Lediglich der Export und der Konkurs anderer Schmieden sorgten dafür, dass Gränsfors Bruk die Zeit überstand. Zwar brachte die erste Ölkrise in den 70er Jahren die Nachfrage nach Äxten wieder nach oben, doch verbreitete sich der Einsatz von Kettensägen in der Holzfällerei zunehmend. Und auch der Export brach ein, nachdem man sich während der hohen Nachfrage zu Zeiten der Ölkrise auf inländische, finnische und norwegische Kunden konzentrierte und die Kunden in Amerika, Russland und anderen Exportländern vernachlässigte.

 

Rückbesinnung auf traditionelle Handwerkskunst

Im Jahr 1985 wurde Gränsfors Bruk erst geschlossen und dann doch an Svedbro Smide verkauft. Das kaufende Unternehmen produzierte mit ähnlicher Technik Kuhfüße und Forstwerkzeug. Bislang hatte Gränsfors Bruk möglichst schnell und preiswert Äxte produzieren wollen. In der Folge mangelte es den Produkten jedoch an Qualität und die Nachbearbeitung nach viel Zeit in Anspruch. Ende der 80er Jahre entschied man sich daher, von der Akkordarbeit Abstand zu nehmen und sich auf die traditionelle Produktion zurück zu besinnen, auf die man zu Anfang der Firmengeschichte Wert legte. Fortan lag die Qualität vor der Quantität. Im Zuge der Neuerungen verabschiedete man sich gleichfalls von Farben, Lacken und Lösungsmitteln oder Klebern, mit dem positiven Nebeneffekt, dass Gränsfors Bruk für sein umweltfreundliches Design 1990 ausgezeichnet wurde.

 

Heute liegt der Fokus klar auf dem Produkt Axt

Gränsfors Bruk hat rückblickend eine sehr gute Entscheidung getroffen, sich auf die traditionelle Bauweise zu konzentrieren. Und auch heute – trotz zahlreicher Konkurrenz durch Kettensägenhersteller und Nachahmer der eigenen Produkte – kann man sich dank dieser Technik auf dem internationalen Markt behaupten. Daher legt man weiterhin viel Ehrgeiz und Leidenschaft in das Know-how und die Produktentwicklung, um sich den Vorsprung vor der Konkurrenz zu erhalten. So gelingt es Gränsfors Bruk fortlaufend Design und Funktionalität der Äxte zu verbessern. Unter anderem entwickelten sie auf diese Weise 1995 das Jägerbeil, welches zum „herausragenden schwedischen Design“ gekürt wurde.

 

Das Sortiment von Gränsfors Bruk

Das Unternehmen führt mittlerweile ein vielseitiges Sortiment aus Forstäxten, Spaltäxten, Doppeläxten und Werkzeuge für Blockhausbau und Zimmerleute. Darüber hinaus bietet man passende Keramikschleifsteine, Schleiffeilen und Schneidschutzhüllen aus hochwertigem Leder an.

 

Forstäxte

Die Forstäxte eigenen sich aufgrund ihrer langen, abgerundeten Schneide mit einem flachen, langen Kopf ideal zum Baumfällen und Abschneiden dünnerer Äste am Stamm. Durch die lange, recht dünne Schneide kann man besser entgegen der Holzfaser schneiden. Das Unternehmen produziert sie in unterschiedlichen Größen und Ausführungen, die jeweils auf einen bestimmten Einsatzzweck spezialisiert sind. So verwendet man die amerikanische Forstaxt in erster Linie für sehr große Bäume, während das Minibeil schon fast als Filetiermesser verwendet werden kann – so schmal ist es.

Die perfekte Mischung aus Schneiden und Baumfällen bietet das Jägerbeil, das eigens für die Tätigkeiten des Jägers konzipiert wurde. So ist es zum Schneiden von Holz und Fleisch geeignet. Am Griff befinden sich Einkerbungen, sodass das Beil auch mit nassen oder verklebten Händen sicher gebraucht werden kann. Außerdem verfügt es über einen abgerundeten Nacken, mit dessen Hilfe es mühelos gelingt, großes Wild wie z.B. einen Elch aus der Decke zu schlagen, ohne die Haut des Tieres beim Abziehen zu verletzen. Eine Axt mit scharfen Kanten könnte die Haut hingegen beschädigen.

 

Spaltäxte

Spaltäxte haben eine relativ kurze Schneide mit einem größeren Keilwinkel und einen großen, schweren Kopf, wodurch sich Holzstücke der Holzfaser entlang besser spalten lassen. Gleichzeitig bleibt die Axt nicht so schnell im Holz stecken, wenn man es mit einem Schlag spalten will. Ein dünnerer Kopf würde stecken bleiben. Aktuell produziert Gränsfors Bruk die Spaltäxte in vier unterschiedlichen Ausführungen, die sich in erster Linie durch ihre Größe unterscheiden.

 

Doppeläxte

Die Doppeläxte verfügen über zwei Schneiden zu beiden Seiten des Griffs. Diese sind jedoch unterschiedlich geschliffen. Das geht auf die Holzfäller im 20. Jahrhundert zurück, die mit der Doppelaxt nur eine Axt mit in den Wald nehmen mussten und konnten dennoch verschiedene Tätigkeiten durchführen. Als Unterhaltung dienten die Doppeläxte ebenfalls, denn die Holzfäller konnten einen Zielweitwurf mit ihnen veranstalten. Auch heute werden die Doppeläxte vornehmlich in der Freizeit eingesetzt – also bei Wettkämpfen mit Axtwurf.

 

Gränsfors Bruk im Onlinesortiment von Titanium-Gunworks.de

Unseren Kunden aus Jagd und Outdoor-Aktivitäten bieten wir ein vielseitiges Angebot von Gränsfors Bruk. Sowohl das Jägerbeil als auch andere Äxte finden Sie in unserem Sortiment. Darüber hinaus auch Spalthammer, Spaltkeile und Zugmesser für das Weißschnitzen von Holzstämmen. Gerne beraten wir Sie zu den Angeboten der Marke und helfen, das passende Produkt für Ihre Anforderungen und Einsatzzwecke auszuwählen. 

Filter schließen
 
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Gränsfors Bruks Spaltkeil
Gränsfors Bruks Spaltkeil
Das Gränsfors Bruks Spaltkeil ist das ideale Werkzeug für das Spalten längerer Holzstücke.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
66,00 € *
Gränsfors Bruks Wildmarksbeil
Gränsfors Bruks Wildmarksbeil
Das Gränsfors Bruks Wildmarksbeil ist ein universelles Beil für Wanderungen, Brennholz schlagen oder das romantische Lagerfeuer.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
84,00 € *
Gränsfors Bruks Handbeil Kubben
Gränsfors Bruks Handbeil Kubben
Das Gränsfors Bruks Handbeil Kubben ist ideal für Jagd und Angeln und kleinere Ausflüge in die Natur
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
84,00 € *
Gränsfors Bruks Forstbeil
Gränsfors Bruks Forstbeil
Das Gränsfors Bruks Forstbeil eignet sich sehr gut zum Fällen und Entasten kleinerer und mittleldicker Bäume
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
90,00 € *
Gränsfors Bruks Tischlerbeil
Gränsfors Bruks Tischlerbeil
Das Gränsfors Bruks Tischlerbeil ist ideal für jeden Heimwerker, der gerne mit Holz arbeitet
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
96,00 € *
Gränsfors Bruks Minibeil
Gränsfors Bruks Minibeil
Das Gränsfors Bruks Minibeil ist die leichteste Axt von Gränsfors - für nahezu jede Aktivität Outdoor und auf Wanderungen.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
99,00 € *
Gränsfors Bruks Forstaxt
Gränsfors Bruks Forstaxt
Die Gränsfors Bruks Forstaxt ist für das professionelle Fällen und Entasten von großen Bäumen gedacht und liegt gut in der Hand - ein echtes Arbeitswerkzeug.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
103,00 € *
Gränsfors Bruks Spaltbeil
Gränsfors Bruks Spaltbeil
Das Gränsfors Bruks Spaltbeil ist ideal, um kleineres Brennholz zu spalten - ideal für Kaminbesitzer und Brennholzwerber.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
104,00 € *
Gränsfors Bruks Kleine Spaltaxt
Gränsfors Bruks Kleine Spaltaxt
Die Gränsfors Bruks Kleine Spaltaxt ist ideal zum Spalten von mitteldickem Brennholz - ideal zum selber Feuerholz machen.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
110,00 € *
Gränsfors Bruks Jägerbeil
Gränsfors Bruks Jägerbeil
Das Gränsfors Bruks Jägerbeil ist ein Beil zum Häuten von Wild und für verschiedenste Holzarbeiten, de im Jagdrevier anfallen können.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
115,00 € *
Gränsfors Bruks Outdooraxt
Gränsfors Bruks Outdooraxt
Die Gränsfors Bruk Outdooraxt ist eine leichte universal einsetzbare Axt für Holzarbeiten in der Natur.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
115,00 € *
Gränsfors Bruks  Lange Große Spaltaxt
Gränsfors Bruks Große Spaltaxt
Gränsfors Bruks Lange Große Spaltaxt zum Spalten von großen Holzstücken zum Brennholz machen. Handgeschmiedtes Werkzeug.
Inhalt 1 Stück (0,00 € * / 0 Stück)
116,00 € *
1 von 2
Zuletzt angesehen